Glamour, Geld und Giganten: Las Vegas ist der Inbegriff des Glückspiels. Jeder Spieler möchte wohl mindestens einmal in seinem Leben sein Glück in der glitzernden Stadt versuchen. What happens in Vegas, stays in Vegas? In diesem Fall nicht! Wir verraten euch Wissenswertes rund um die Casino-Stadt und zeigen euch die zehn besten Casinos in Las Vegas.

Das Wichtigste in Kürze

Wie viele Casinos gibt es in Las Vegas?

Casinos in Las Vegas © Andrew Zarivny / www.shutterstock.com

Wie viele Casinos gibt es in Las Vegas?

Die Frage aller Fragen! Denken wir an Las Vegas, verbinden wir damit natürlich hunderte Casinos in unmittelbarer Nähe zueinander. Doch wie viele Casinos gibt es wirklich in fabulous Las Vegas? Die tatsächliche Zahl mag die meisten überraschen: “Nur” 81 offizielle Casinos oder Casino-Resorts werden laut Tourismusstelle gelistet. Bei den vielen anderen Spielhallen handelt es sich wiederum nicht um Cas

Wie viele Casinos gibt es in Las Vegas?

81 offizielle Casinos gibt es in Las Vegas. (Quelle: pixabay.com)

inos im eigentlichen Sinne, denn tatsächlich kann jeder Lebensmittelladen in Las Vegas einen Spielautomaten aufstellen. 28 der Casinos befinden sich direkt auf dem berühmten Las Vegas Strip, der für das bekannte Bild der erleuchteten Stadt zum Großteil verantwortlich ist.

18 der 20 größten Hotels weltweit stehen in Las Vegas, darunter auch die beiden Giganten: Das Venetian hat 6.000 Betten, das MGM Grand zählt immerhin 5.005 Schlafplätze. Als größtes Motel der Welt gilt das Westward Ho am Strip mit 1.800 Betten. Die Hotels und Motels in Las Vegas sind durchschnittlich zu 90 Prozent ausgelastet – ein Traumzahl, von welcher jeder hiesige Hotelbetreiber nur träumen kann.

Eure Alternative für Las Vegas:  Versucht jetzt euer Glück in den besten Online-Casinos!

Die besten Online Casinos auf dem Markt
1 Wie viele Casinos gibt es in Las Vegas?
ZUM ERFAHRUNGSBERICHT

  • 100% bis zu 100€ Einzahlungsbonus
  • Vielzahl an Preisen zu gewinnen
  • XXL-Spielportfolio für Slot- und Tischspielfans

2 Wie viele Casinos gibt es in Las Vegas?
ZUM ERFAHRUNGSBERICHT

  • Effektiver 200% bis 60€ Willkommensbonus
  • 20 Free Spins zusätzlich
  • Gigantische Anzahl an Slots

3 Wie viele Casinos gibt es in Las Vegas?
ZUM ERFAHRUNGSBERICHT

  • 120 Free Spins & bis 500€ Bonus
  • Großartige Spielauswahl
  • Erstklassiger 24/7 Kundensupport

4 Wie viele Casinos gibt es in Las Vegas?
ZUM ERFAHRUNGSBERICHT

  • 100% bis zu 100€ Einzahlungsbonus
  • Sehr gute mobile Version
  • XXL-Slot-Portfolio

5 Wie viele Casinos gibt es in Las Vegas?
ZUM ERFAHRUNGSBERICHT

  • 100% bis zu 100€ Einzahlungsbonus
  • Großartige Promotionen für Bestandskunden
  • Spannendes Turnier-Angebot

Können Online-Casinos mit Las Vegas mithalten?

Zocken in Las Vegas ist ganz klar ein besonderes Highlight und schwer mit Glücksspielen im Internet zu vergleichen. Trotzdem haben immer mehr Online-Casinos einiges in Sachen Spielerlebnis zu bieten und bauen eine erstklassige Atmosphäre auf. Der große Vorteil: Online-Casinos bieten deutlich bessere Auszahlungsquoten. Wegen der höheren Betriebskosten können die klassischen Casinos in Vegas da nicht mithalten. Zusätzlich könnt ihr euch online attraktive Bonusangebote sichern.

Was vielen Online-Casinos vielleicht in Sachen Flair gefehlt hat, machen insbesondere Anbieter mit Virtual Reality Gaming wett. Die modernen VR-Casinos ermöglichen euch das Spielgefühl eines klassischen Casinos in der digitalen Welt und schaffen eine beeindruckende Spielerfahrung in den eigenen vier Wänden.

Gambling 24/7

Das Roulette steht niemals still: In Las Vegas wird gezockt – und zwar 365 Tage im Jahr rund um die Uhr. Damit die Besucher sich voll und ganz auf ihr Spiel konzentrieren können, gibt es in den meisten Casinos keine Uhren und Ausgänge werden nur spärlich ausgeschildert. Gerüchten zufolge wird sogar die Sauerstoffzufuhr angereichert, um die Konzentration zu steigern und Müdigkeit zu verhindern. Ganz uneigennützig ist das nicht, die Casinobetreiber möchten ihre Gäste natürlich so lange wie möglich spielen sehen.

Wie viele Casinos gibt es in Las Vegas?

© Kobby Dagan / www.shutterstock.com

Playercard: Treuepunkte für Gambler

In den meisten großen Casinos in Las Vegas wird die sogenannte Playercard ausgegeben. Diese Karte wird in den Spielautomaten gesteckt und speichert euren Umsatz bei jedem Spiel. Habt ihr eine bestimmte Anzahl an Punkten gesammelt, könnt ihr sie für attraktive Prämien (zum Beispiel Buffetgutscheine, kostenlose Übernachtungen) einlösen. Zugegeben, solche großen Prämien können etwas dauern: Durchschnittlich müsst ihr etwa 1000 US-Dollar für 10 US-Dollar Spielguthaben investieren. Kleinere Vergünstigungen bekommt ihr aber recht schnell. Eine klare Empfehlung also, denn die Registrierung ist kostenlos und bietet euch auf jeden Fall Vorteile.

Der höchste Casino-Gewinn aller Zeiten! Das hätte er sich wohl nicht träumen lassen: 2003 knackte ein 25-jähriger Software-Entwickler den Jackpot im Excalibur Hotel & Casino und holte dabei knapp 40 Millionen US-Dollar mit einem Einsatz von 100 Dollar. Bis heute Rekord!

Zocken in Vegas – die fünf wichtigsten Hinweise für Gambler

  1. Kennt euer Spiel! In Vegas schreit jeder Automat förmlich “Gewinne!”. Trotzdem solltet ihr nicht einfach loslegen und womöglich euer Geld verzocken. Beginnt mit kleinen Einsätzen und einem Spiel, das ihr kennt.
  2. Benimmregeln beachten. Auch wenn in Las Vegas alles erlaubt scheint: Betrunkenes Pöbeln, Wutanfälle beim Verlieren und Geiz beim Trinkgeld sind nicht gerne gesehen. Übertreibt es deshalb nicht mit der Ausgelassenheit!
  3. Grenzen stecken… und einhalten. Kostenlose Getränke und eine tolle Atmosphäre, da kann das Spielverhalten schnell ausufern. Setzt euch am besten von Beginn an ein Limit und lasst euch nicht zu mehr Einsätzen verleiten.
  4. Gewinne sind steuerfrei. Richtig gelesen. Im Gegensatz zur einheimischen Bevölkerung müssen deutsche Staatsbürger in Las Vegas keine Steuern auf ihre Gewinne im Casino zahlen.
  5. Slots nur in Casinos spielen. In Vegas steht quasi an jeder Ecke ein Automat. Die Gewinnchancen sind außerhalb der Casinos aber derart schlecht, dass sich ein Spiel absolut nicht lohnt.

Las Vegas – Die 10 besten Casinos

Ein paar Tage in Vegas und ihr wollt nichts verpassen? Wir verraten euch, welche Casinos ihr auf jeden Fall gesehen haben müsst!

1. Caesars Palace

Auf rund 15.000 Quadratmetern bietet das in einen Hotelkomplex integrierte Spielcasino alles, was das Gamer-Herz begehrt. Besonders Freunde von Sportwetten kommen in diesem Casino der Superlative voll auf ihre Kosten und können ihre Wette auf großen LED-Bildschirmen mitverfolgen. Auch der 420 Quadratmeter große Poker-Raum weiß zu beeindrucken: An den 16 geräumigen Tischen können Poker-Fans rund um die Uhr spielen – zusätzlich gibt es viermal täglich ein Poker-Turnier. Slot-Gamer bekommen ebenfalls einiges geboten: Bei über 2.000 Slot-Maschinen ist hier garantiert für jeden etwas dabei. All das – verpackt in atemberaubender Architektur – macht das Caesars Palace zu einem der besten Casinos der Welt und ist definitiv einen Besuch wert.

Wie viele Casinos gibt es in Las Vegas?

Quelle: pixabay.com

2. ARIA

1.940 Slots und 145 Tischspiele: Das ARIA Resort und Casino bietet auf fast 14.000 Quadratmetern das Spieleparadies auf Erden.

Eine Besonderheit: Das ARIA beheimatet einen der exklusivsten High-Limit-Slotrooms in ganz Nevada! Am Table 1 ist jeder Spieler willkommen, der mit einem Mindesteinsatz von 20.000 US-Dollar einsteigt.

Wie viele Casinos gibt es in Las Vegas?

Quelle: pixabay.com

3. Bellagio

Eines der größten Hotels weltweit und exklusives Casino: Das Bellagio in Las Vegas bietet beinahe grenzenlose Spielmöglichkeiten in einem wunderschönen Ambiente. Neben über 40 Pokertischen und 81 Tischen für Black Jack finden sich nahezu alle anderen Klassiker, wie beispielsweise Roulette, Baccarat und Craps. Sehr umfangreich ist außerdem der Bereich für Automatenspiele: Über 2.000 Slots stehen hier zur Verfügung.

Im Bellagio befindet sich außerdem der legendäre Bobby’s Room.Hier treffen sich die weltweit vermögendsten Pokerspieler und zocken um die höchsten verfügbaren Einsätze. Wer mit mindestens 20.000 US-Dollar einsteigt, darf sein Glück versuchen.

Wie viele Casinos gibt es in Las Vegas?

Quelle: pixabay.com

Können Spieler beim Roulette wirklich ihr Geld verdoppeln? Die ganze Wahrheit zum Roulette-Mythos erfahrt ihr hier!

4. MGM Grand

Das beste Spielcasino auch für Nicht-Spieler: Im MGM Grand kommen nicht nur Slot- und Tablefans auf ihre Kosten. Neben einer Vielzahl an klassischen Glücksspielen gibt es auch eine ganze Reihe an Arcade-Games, die jeden Junggebliebenen in wahre Verzückung versetzen. Für Sportwetten-Freunde bieten außerdem über 60 Bildschirme ein grandioses Erlebnis bei jedem Tipp.

Wie viele Casinos gibt es in Las Vegas?

Quelle: pixabay.com

5. The Venetian

Der Name verrät es bereits: Wer sein Glück im Venetianversucht, fühlt sich wie im Italienurlaub. Die Architektur ist wirklich einzigartig und macht einen Besuch definitiv zu einem unvergesslichen Erlebnis. Zusammen mit dem Schwesterncasino The Palazzo warten hier hunderte verschiedene Tischspiele von Black Jack bis Pai Gow Poker. Wer lieber an Maschinen spielt, findet unter den 1.200 Slots sicherlich das passende Game.

Gratis Drinks: In den Casinos von Las Vegas ist es üblich, dass Gambler alle Getränke kostenlos erhalten. Alles, was ihr dafür tun müsst: Freundlich bleiben und unbedingt Trinkgeld geben.

 

Wie viele Casinos gibt es in Las Vegas?

Quelle: pixabay.com

6. Mandalay Bay

Tropische Pflanzen, gigantische Pools und fast 3.000 Tonnen Sand machen das Mandalay Bay zu einem Ausflug in die Südsee. In diesem traumhaften Ambiente macht das Spiel an einem der über 1.700 Slots noch mehr Spaß. Der riesige Sportwettenbereich überzeugt mit den größten Bildschirmen in Vegas – VIP Gäste bekommen außerdem einen eigenen exklusiven Bereich zugewiesen.

Wie viele Casinos gibt es in Las Vegas?

Quelle: unsplash.com

7. Golden Nugget

Das Urgestein der Casinos existiert schon seit den 1940er Jahren und war bereits Schauplatz zahlreicher Hollywoodstreifen. Unter Glücksspielern hat sich das Casino besonders durch seine gigantische Auswahl an Tablegames einen Namen gemacht. Etwas abseits der Vergnügungsmeile gelegen, erwartet das Nuggetseine Gäste auf 4.200 Quadratmetern in der Innenstadt von Vegas.

Wie viele Casinos gibt es in Las Vegas?

Quelle: pixabay.com

8. Flamingo

Karibik-Feeling seit den 40ern: Das Flamingo liegt mitten auf dem Vegas-Strip und gehört zu den exklusivsten Adressen der Stadt. Auf über 7.000 Quadratmetern finden Gäste sechs Pokertische, 130 Tische für Black Jack, Baccarat und Co. sowie knapp 2.000 Spielautomaten unterschiedlichster Ausführung. Die Einsatzlimits sind sehr flexibel, bei vielen Spielen könnt ihr Einsätze ab einem Dollar spielen, nach oben sind deutliche höhere Limits – mit bis zu 15.000 Dollar – auch problemlos möglich.

Wie viele Casinos gibt es in Las Vegas?

Quelle: pixabay.com

9. Circus Circus

In diesem kunterbunten Etablissement ist der Name Programm: Im Circus Circus steht alles unter den Zeichen Spaß und Abenteuer. Der zwei Hektar große Indoor-Freizeitpark ist selbst für Las-Vegas-Verhältnisse eine echte Besonderheit und bietet zahlreiche Attraktionen für die ganze Familie. Auch in Sachen Gaming fehlt es Besuchern hier an nichts: Zehn Pokertische, 53 Black Jack Tische und dutzende weitere Table-Games lassen garantiert keine Wünsche offen. Für Fans des alten Casinoflairs werden im Circus Circus Träume war: Die rund 2.400 Spielautomaten sind bewusst nostalgisch gehalten und lassen vergangene Zeiten auferstehen.

Wie viele Casinos gibt es in Las Vegas?

Quelle: pixabay.com

10. Luxor

Südöstlich am Ende des Las Vegas Strip befindet sich wohl eines der bekanntesten Casinos der Stadt. Schon von Weitem sehen Besucher die eindrucksvolle Sphinx-Statue vor dem Eingangsbereich, deren Laserstrahl den Nachthimmel erhellt. Auf 120.000 Quadratmetern erwarten Spielautomaten, Pokerraum und Spieltische die Gäste, dazu gibt es einen eigenen Bereich für Renn- und Sportwetten. Der High Limit Bereich gilt als äußerst exklusiv und wird von einem eigenen Spezialteam betreut.

Wie viele Casinos gibt es in Las Vegas?

Quelle: pixabay.com

Las Vegas: Die Casino-Hauptstadt im Überblick

Über 40 Millionen Touristen erfüllen sich jedes Jahr den Traum und besuchen die leuchtende Stadt in der Wüste. Kein Wunder, gilt Las Vegas doch noch immer als Sinnbild des amerikanischen Traums und ein kleines bisschen hofft doch jeder, vielleicht den großen Jackpot zu knacken. Dieser Traum macht das Glücksspiel zur absoluten Haupteinnahmequelle Las Vegas. Jährlichen setzen die Casinos über vier Milliarden Dollar an den 140.000 Automaten und über 4.000 Spieltischen um. Denn: 87 Prozent der Besucher versuchen hier ihr Glück und verbringen immerhin durchschnittlich vier Stunden täglich mit Spielen.

Tipp: In den meisten Casinos gibt es an den Nachmittagen Schnupperstunden für Anfänger. Hier lernt ihr die Grundlagen der wichtigsten Spiele und könnt euer Wissen am Abend direkt in die Tat umsetzen.

Als Stadt ist Las Vegas übrigens noch gar nicht so alt. 1905 gegründet, begann die Entwicklung zur Glücksspiel-Metropole in den 1930er Jahren mit der Legalisierung von Glücksspielen in Nevada. Plötzlich zog die unscheinbare Stadt in der Wüste die Reichen und auch Kriminellen des ganzen Landes an. Ab den 1960er Jahren wurde der wirtschaftliche Aufschwung vornehmlich durch die hiesigen Gangsterbosse möglich, die ihre Geschäfte in der aufblühenden Stadt betrieben. Den kriminellen Machenschaften wurde in den 1980er Jahren zwar der Riegel vorgeschoben, trotzdem gilt Las Vegas noch heute vielfach als sündiger Ort mit skandalöser Geschichte. Vielleicht ist es aber genau dieser verruchte Charme, der Las Vegas so faszinierend macht.

Fazit

Für leidenschaftliche Gambler ist ein Besuch in Las Vegas ein Muss. Einmal in einem der bekannten Casinos auf dem Strip spielen – eine unvergessliche Erfahrung. Wenn ihr dabei den Überblick über euer Spiel behaltet und der Spaßfaktor im Vordergrund steht, habt ihr auf jeden Fall eine großartige Zeit. Wer es nicht nach Vegas schafft, kann sich das Casino-Feeling im Leo Vegas Live Casino in die eigenen vier Wände holen. Wir haben es für euch getestet!