1
Logo
Wir empfehlen:
1
Special Offer

Dinge, die man nach einem Lottogewinn nicht machen sollte

Checkliste nach Lottogewinn

Diese Dinge solltest du nach einem Lottogewinn nicht machen

Wurde endlich dein langersehnter Traum erfüllt und du hast den Lottojackpot geknackt? Mit einem Schlag stehen dir vielleicht viele Millionen zur Verfügung. Wenn du dir nicht bereits im Vorfeld überlegt hast, was du am besten mit deinem Geld machen willst kann es passieren, dass dir  einige folgenschwere Fehler unterlaufen. Im folgenden Beitrag möchten wir dir anhand von einigen Beispielen zeigen, was du mit deinem Gewinn nicht machen solltest. Denn schließlich möchtest du ja lange von deinem Glück haben.

Nicht wieder alles verspielen

Dinge, die man nach einem Lottogewinn nicht machen sollteAuch wenn es fast unglaublich kling konnte in den USA eine Dame gleich zweimal im Lotto gewinnen und erhielt Preise im Gesamtwert von 5,4 Millionen Dollar. Statt dieses Geld vernünftig anzulegen besuchte sie das Casino in Atlantic City und verspielte dort den Großteil ihres Gewinns. Den anderen Teil des Geldes verschenkte sie an Freunde und Verwandte mit der Begründung, dass sie noch nie „Nein“ sagen konnte.

Kollegen nicht ausgezahlt

Mehr als 17 Millionen US-Dollar gewann ein Mann in den USA und kündigte darauf sofort seinen Job. Das würden wahrscheinlich die meisten von uns genauso machen. Allerdings war dies eine Tippgemeinschaft und der glückliche Gewinner erzählte den Kollegen nichts vom Millionengewinn. Auch seinem Arbeitgeber verschwieg er den wahren Kündigungsgrund. Als die Kollegen Monate später von dem Lottogewinn erfuhren, wurde der Gewinner verklagt. Das Gericht befand ihn für schuldig und er musste seinen Gewinn später trotzdem aufteilen.

Bewahre deinen Lottoschein gut auf

Dinge, die man nach einem Lottogewinn nicht machen sollteEbenfalls in den USA kam ein Ehepaar vom Einkaufen zurück und räumte die Ware in die Schränke. Der Lottoschein verblieb in den Einkaufstaschen und wurde mit entsorgt. Als dann der Tag der Ziehung kam und die richtigen Zahlen gezogen wurden machte das Paar sich verzweifelt auf die Suche nach dem Lottoschein. Die gezogenen Lotteriezahlen stammten genau mit den Glückszahlen des Pärchens überein, die bereits seit vielen Jahren getippt wurden. Gott sei Dank fand man den Schein noch im Mülleimer, so dass die beiden ihren Lottogewinn noch einlösen konnten.

Der Lottogewinn und die Scheidung

Das Ehepaar war schon 27 Jahre glücklich verheiratet und nichts konnte die beiden voneinander trennen. Als die Ehefrau im Jahr 1997 in der Lotterie 1,3 Millionen US-Dollar gewann verheimlichte sie dem Ehemann den Gewinn und reichte bereits nach 11 Tagen die Scheidung ein. Der Mann war vollkommen überrascht und fand erst zwei Jahre später heraus, warum es zu der Scheidung kam. Irrtümlicherweise gelangte nämlich ein Brief der an die Frau gerichtet war in seinem Briefkasten. Der Mann verklagte seine Ex-Frau, die daraufhin wegen Betrug verurteilt wurde. Ihm wurde eine jährliche Zahlung von 48.000 US-Dollar zugesprochen, da Lottogewinn während einer Ehe zum ehelichen gemeinsamen Güterstand gehören.

Dinge, die man nach einem Lottogewinn nicht machen sollte

Ungeplant

In Kanada gewann eine Mutter von sechs Kindern umgerechnet 75 Millionen Euro in der Lotterie. Überrascht von dem großen Gewinn zeigte sich die Dame sehr großzügig. 1,75 Millionen verteilte sie an ihre Geschwister und 1 Million an die Eltern. Ihren Teil gab sie für ein teures Auto, ein Haus, Designerkleidung oder großzügige Partys aus. Und auch die Freund wurden mit zahlreichen Geschenken bedacht. Eine Kontrolle über ihre Ausgaben hat sie nie geführt, bis nur noch 500.000 Euro übrig blieben. An dem Tag merkte sie, dass sie etwas ändern sollte. Dieses Geld teilte sie unter ihren Kindern auf, die darüber ab dem 26. Lebensjahr verfügen können. Heute fährt die Dame wieder mit dem Bus zu ihrer Halbtagsstelle.

Gib den Schein nicht aus der Hand

Ein illegaler Einwanderer aus Mexico gewann in den USA 750.000 Dollar. Aus Angst entdeckt zu werden wenn er seinen Gewinn einfordert, gab er den Schein an einen Freund weiter, der den Gewinn einfordern und danach auszahlen sollte. Der Freund holte den Gewinn ab und behielt ihn dann aber für sich. Der eigentliche Gewinner entschied sich doch dazu vor den Richter zu ziehen und verklagte den Freund. Dieser wurde nun zur Rückgabe des Gewinns verurteilt. Solltest du eine ähnliche Abmachung treffen, halte besser alle Details vertraglich fest.

Shoppen ohne Ende

Dinge, die man nach einem Lottogewinn nicht machen sollteIn der UK Lottery gewann eine Britin vor vielen Jahren die Summe von 125.300 Pfund. In dieser Zeit hätte man das Leben aber ganz gut genießen können. In der heutigen Zeit wäre dies ein Gegenwert von etwa 3.000.000 Pfund. Von dem Gewinn kaufte sie sich zahlreiche Jacken, Schmuck und Kleidung und galt sehr schnell als shoppingsüchtig. Die Briten  gaben ihr sogar einen eigenen Spitznamen der spend, spend, spend lautete. Die bedeutet so viel wie Ausgeben, Ausgeben, Ausgeben. Sie selbst bemerkt auch dass sie shoppingsüchtig war, wollte aber keine fremde Hilfe annehmen. Der Grund dafür war, dass die Menschen später nicht behaupten konnten: Das haben wir schon immer gewusst. Heute bezieht sie noch eine kleine Rente und hat von dem Gewinn schon lange nichts mehr übrig.

Fazit

Solltest du wirklich in den Genuss eines hohen Lottogewinns kommen, ist es besser wenn du erst einmal mit Bedacht an die Sache rangehst. Am besten ist es immer, wenn du dir einen Plan erstellst, was du alles mit deinem Lottogewinn für Träume erfüllen möchtest. Es kann sicherlich nicht schaden, wenn du dir professionelle Hilfe holst. Hilfreich kann es ebenfalls sein, dass wenn du nicht immer Zugriff auf deinen Gewinn hast. So ist die Gefahr geringer das ganze Geld auf einen Schlag auszugeben.

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?
Bewertung: ∅ 0.0 (0 Stimmen)


onlinespielcasino.de Logo

Verantwortungsbewusst Spielen

Onlinespielcasino.de unterstützt den verantwortungsvollen Umgang mit Glücksspiel. Wenn Du Beratung zum Thema Spielsuchtprävention suchst, empfehlen wir Dir den Service der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Darüber hinaus weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass Glücksspiel für Personen unter 18 Jahren gesetzlich verboten ist.

over18 Logo

Die besten 5 Casino Seiten

Slots

Informationen